Innere Mediziner / Internisten
in München auf jameda

Bluthochdruck

Viele Menschen haben einen erhöhten Blutdruck ohne ihn überhaupt wahrzunehmen, mit der Folge, dass er über Jahre die Gefäße belastet. Im Langzeit-Verlauf kann dann dies zu Herzinfarkten, Schlaganfällen und Nierenerkrankungen führen. Ein sogenannter sekundärer Bluthochdruck wird wiederum durch eine ganz andere Erkrankungen ausgelöst und liegt in 10% der Fälle vor. Mögliche Ursachen können  hierbei Nieren- oder Gefäßerkrankungen, die Nierenarterienstenose oder hormonelle Erkrankungen sein.

Ich bin spezialisiert auf die Diagnostik und Behandlung von Bluthochdruck, sekundärem Bluthochdruck, Diagnostik von Gefäßerkrankungen sowie die notwendige optimale Blutdruckeinstellung. Durch gezielte Labordiagnostik, Blutdruckmessung und Gefäß-Ultraschalldiagnostik lässt sich eine relevante Problematik früh erkennen und zielgerichtet behandeln.

Fettstoffwechsel

Erhöhte Blutfette stellen ebenfalls ein Risiko für die Entwicklung von Gefäßerkrankungen, der sogenannten Arteriosklerose dar. Zur Einschätzung ihres persönlichen Risikos helfen die Bestimmung bestimmter Blutfette, hierzu gehören neben dem Gesamtcholesterin, HDL-Cholesterin und LDL-Cholesterin die Triglyceride und LPa. In speziellen Fällen kann man auch die Aggressivität des schlechten LDL Cholesterins durch Bestimmung der Lipoproteinsubfraktionen bestimmen. In Abhängigkeit von den Ergebnissen kann ihre individuelle Therapiestrategie optimal festgelegt werden, um das Risiko für Arteriosklerose zu reduzieren oder die Progression zu hemmen.